Otello darf nicht platzen - Theater Willingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Otello darf nicht platzen

Theaterstücke

Otello darf nicht platzen

28.11.1999

Der weltberühmte italienische Startenor Tito Merelli gibt ein Gastspiel als "Otello" an der städtischen Oper Cleveland. Wegen des Tourneestresses kommt es zum Ehekrach mit seiner Gattin Maria, die sich von ihrem Gatten vernachlässigt fühlt, da dieser seine Aufmerksamkeit lieber der weiblichen Fans widmet. Die Eifersuchtsszenerie erreicht ihren Höhepunkt mit einem gesundheitlich stark angeschlagenen Tito Merelli, der drauf und dran ist, seinen Auftritt abzusagen - ganz zum Schrecken des Operndirektors Henry Saunders und Julia, der Vorsitzenden der Operngilde, welche um das Ansehen der Oper sowie um ihre Einnahmen bangen. Für einige weitere Turbulenzen sorgen auch Maggie und Diana, die ihr Idol Tito Merelli um jeden Preis "hautnah" erleben möchten. Nicht zuletzt ist da auch noch Max, die linke Hand des Operndirektors, der keine Chance ungenutzt lässt, seine leidenschaftliche Sangeskunst unter Beweis zu stellen.

 


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü